Click here to go to our English version.

English

Optionale Cookies erlauben?

Neben technisch notwendigen Cookies möchten wir Analyse-Cookies nutzen, um unsere Zielgruppe besser zu verstehen. Mehr dazu in unserer Datenschutz­erklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Zilkens Newsblog

Dr. Stephan Zilkens

Stephan Zilkens

Newsblog 18. KW 2024

Die Biennale in Venedig ist jetzt teilberuhigt, dank der 5 EUR Eintrittsgeld, die die Lagunenstadt von jedem Tagestouristen fordert. Wer übernachtet ist davon frei. Digitale Überprüfung funktioniert. Anders als die der AVM - bei der man auch seine Tickets für die Vaporetti online kaufen kann. Blöd ist nur, dass sich keine Schranke öffnet, wenn man den Barcode davor hält. Auch mit größter Lichtstärke zeigt einem der Scanner seine Leseschwäche. Also besser wieder das gute alte Ticket. Eine Sache weniger, die man mit dem Handy verlieren kann.

Nicht nur in Europa war jetzt am Wochenende etwas los. Art Jakarta im Globalen Süden öffnete parallel zu Berlin und Brüssel seine Pforten. Über die letzteren bitte bei Kobel nachlesen. Jakarta sollte man dann das nächste Mal überlegen. Sind ja bloß 12 Stunden Flug von hier.

Es gibt ja öffentlich finanzierte Institutionen, wie den Verbraucherzentrale Bundesverband, die sich angeblich um das Wohl des oft zitierten schutzlosen kleinen Mannes (mittlerweile erweitert um ebensolche Frauen und Wesen, deren Selbstwahrnehmung sich dort nicht einordnen läßt) kümmern und ihm Unterstützung in allen Lebenslagen und gegenüber den bösen Unternehmen, die mit der Arbeit Ihrer Mitarbeiter Geld verdienen wollen, anbieten. Scheinbar objektiv machen sie Politik und verstärken die Positionen der sie ideologisch unterstützenden Parteien. Jetzt ist eine auf die Idee gekommen Versicherungsmaklern das Adjektiv unabhängig streichen zu wollen und kommen als nächstes wie jeder Abmahnverein daher, dessen Ziel primär die eigene Bereicherung ist. Versicherungsmakler sind - und das hat schon das Bundesverfassungsgericht im vorigen Jahrhundert festgestellt - Sachwalter der Versicherungsinteressen Ihrer Kunden. Sie werden deren Risikosphäre zugerechnet.

In Europa ist jetzt in den nächsten Wochen Wahlkampf. Die AFD verschweigt, dass jede Stimme für sie eine Stimme für Ihren Spitzenkandidaten Krah ist, der von seiner Kandidatur zurücktreten müsste, um nicht gewählt zu werden. Genau das tut er nicht und die Behauptung der Parteispitze ihn öffentlich bis zur Wahl nicht auftreten zu lassen unredlich, denn wer den Mann nicht will darf die Partei nicht wählen. Die aktuelle Kanzler Partei in Deutschland glänzt mit einfach gestalteten Plakaten - die Farbe und das Corporate Design kennt man. Mit der Aussage "Deutschlands stärkste Stimmen für Europa" und einem Doppelbild vom Kanzler und Frau Barley, deren Stimmen selten tragen und die im Sinne einer Opera Buffa auch nicht stark sind kommt schon mal der erste große Irrtum. "Gegen Steueroasen - für mehr Gerechtigkeit", was man auch auf Plakaten des gleichen Ladens lesen kann macht einen zusätzlich stutzig. Ist das jetzt der Angriff auf Irland, Malta und Luxembourg? Länder, in denen andere steuerliche Gestaltungsmöglicheiten bestehen als IDULA (in diesem unserem Lande, für die, die es vergessen haben). Die Versicherungssteuer in Luxembourg liegt bei 4% - in Deutschland bei 19% - Jede negative Entwicklung in der KFZ-Versicherung, die zu höheren Prämien führt zahlt darauf ein. Aber mal ehrlich - wo innerhalb der EU gibt es Steueroasen?

Wichtiger ist darauf hinzuweisen, dass der europäische Binnenmarkt auch für kleine und mittlere Unternehmen gute Entwicklungsmöglichkeiten bietet- und das in Freiheit!

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Start in eine Woche in deren Mitte der alte Kampftag der Arbeiterklasse liegt. In Deutschland hat man da zum Glück frei.

Stephan Zilkens und das Team der Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH in Köln und Solothurn

Newsletter

Die neuesten Ausgaben von Zilkens Newsblog und Kobels Kunstwoche direkt per E-Mail erhalten.
Dr. Stephan Zilkens | Zilkens Kunstversicherung