Optionale Cookies erlauben?

Neben technisch notwendigen Cookies möchten wir Analyse-Cookies nutzen, um unsere Zielgruppe besser zu verstehen. Mehr dazu in unserer Datenschutz­erklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Zilkens Newsblog Archiv

Newsblog 38. KW 2021

Guten Morgen liebe Leser von Kobels Kunstwoche,

Nach verschiedenen kleineren lokalen Messen startet heute die Art Basel. 2 1/4 Jahre nach der letzten und gerade noch so im Spätsommer. Auch wenn die Schweiz zum gleichen Termin die Coronaeinreise-Regeln verschärft hat, sind Besitzer von schwarzen Bändchen gern gesehen. Geimpft oder getestet bedeutet das und VIP der Art - oder sind das die wirklich Auserwählten? Die Happy few, die die Messe nach einem unerfindlichen Schlüssel selektiert hat, um ihnen den Status first choice zu geben. Hoffentlich ist das Schwarz dann nicht Symbol der Abstinenz von Farbe und Lustlosigkeit.

In einer Woche wissen wir ein bisschen mehr über Deutschlands Befindlichkeit. Auch darüber, ob Neid sich durchsetzt und die Vermögenssteuer kommen kann. Am Beispiel von Biontech wird deutlich, wie blöde dieses Thema ist und wie es letztlich nur den ganz großen Gesellschaften dienen würde. Zur Zeit ist der Impfstoffhersteller ca. 90 Mrd. EUR wert. Der Unternehmensgründer Sahin besitzt daran noch ca. 17,25%, wenn man der Berichterstattung glauben darf - da sind ca. 15,5 Mrd. EUR Börsenwert und entspräche einer Vermögenssteuer von 155 Mio. EUR jährlich. So viel schüttet das Unternehmen aber nicht für 17,25% Anteil nach Steuern aus und so viel verdient auch kein Mensch in Deutschland im Jahr - als Konsequenz bleibt dann noch die Veräusserung von Anteilen - jedes Jahr ein bisschen - das ist Demotivation pur, wenn man bedenkt, dass die Gründer schon andere Kapitalgeber brauchten an die sie Anteile abgegeben haben, um den weltrettenden Impfstoff herzustellen. Vermögen ist eben nicht gleich Vermögen, wenn es in Unternehmen steckt. Der sicherste Weg in die Drittklassigkeit führt über Neid und Missgunst. Vielleicht sollten wir da mal an uns arbeiten.

Wir wünschen allen eine beschwingte Woche mit viel Kunst, positiven Erlebnissen und starken Nerven

Ihr Stephan Zilkens und das Team der Zilkens Fine Art Insurance Broker GmbH in Köln, Solothurn und Luxembourg