Kobels Kunstwoche Archiv

ALT

Kobels Kunstwoche 50 2016

Wahrscheinlich braucht es ausgerechnet ein konservatives Blatt, um der entrüsteten Künstlerschaft nach der Trump-Wahl den Spiegel vorzuhalten. Lucas Hermsmeier wundert sich in DIE WELT am Sonntag vom 11. Dezember über die Künstler, die aktuell auf der Straße und über den Instagram-Account dear_ivanka Ivanka Trump und Jared Kushner entweder mit politischen Wünschen bombardieren oder sogar darum bitten, die von ihnen erworbene Kunst abzuhängen, weil sie sich dafür schämten, ... weiterlesen

ALT

Kobels Kunstwoche 49 2016

Der Kunstkompass ist mit seiner aktuellen Ausgabe zur DIE WELT-Beilage Bilanz abgestiegen. "Stimmung - und Verkaufszahlen - sind hoch" jubelt Eileen Kinsella zum Auftakt der Art Basel Miami Beach für Artnet. Ein differenziertes Bild der gedämpften Stimmung zeichnet Alexander Forbes auf weiterlesen

ALT

Kobels Kunstwoche 48 2016

Rechnen müsste man können. Auf der FAZ-Kunstkonferenz "Public Private Partnership - Beförderung und Schutz von Kulturgut?" verteidigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters das Kulturgutschutzgesetz mit teilweise eigenwilligen Argumenten. Zum Für und Wider eines in Deutschland nicht vorgesehenen Vorkaufsrechts des Staates erklärte sie mit Blick auf Großbritannien: "Mit der britischen Regelung, dass ein privater ... weiterlesen

ALT

Kobels Kunstwoche 47 2016

Überraschend bescheiden war die Auktionswoche bei Sotheby's gestartet. Zwar führten viele Marktteilnehmer die schwache Versteigerung Scott Reyburn und Robin Pogrebin in der New York Times zufolge auf das mediokre Angebot zurück. Allerdings konnten auch die drei vorab verkauften Toplose in der Auktion keine weiteren Bieter motivieren. Angesichts möglicherweise steigender Zinsen, möchten vielleicht weniger Investoren jetzt noch mit der ... weiterlesen