Click here to go to our English version.

English

Optionale Cookies erlauben?

Neben technisch notwendigen Cookies möchten wir Analyse-Cookies nutzen, um unsere Zielgruppe besser zu verstehen. Mehr dazu in unserer Datenschutz­erklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Kobels Kunstwoche Archiv

Art Düsseldorf 2023; Foto Stefan Kobel

Kobels Kunstwoche 14 2023

Zum fünften Mal seit ihrer Gründung 2017 hat die Art Düsseldorf gerade stattgefunden. Georg Imdahl freut sich in der FAZ: „Die fünfte Ausgabe der Art Düsseldorf bestätigt es: Die kleine Messe mit diesmal 95 Ausstellern hat sich etabliert. Zweifel, ob neben der Art Cologne ein zweiter Marktplatz nahe bei wirklich sein müsse, sind mit der regionalen Ausrichtung zerstreut. Allenthalben werden ... weiterlesen

50 for Turkey I Syria - Benefiz-Aktuion von Nina Kuttler mit Arbeiten verschiedener Künstler

Kobels Kunstwoche 13 2023

Auch wenn es etwas leiser geworden ist um Hilfen aus der Kunstwelt für die Ukraine und die Erdbebenopfer in Syrien und der Türkei, gibt es sie immer noch. "Postcards for Ukraine" der Galeriegeschwister Sperling bietet gerade das 139. Werk per Los gegen eine Spende von 350 Euro an, und die Hamburger Künstlerin Nina Kuttler geht mit ihrer Aktion „ weiterlesen

Ihor Sarabieiev, Hague style; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 12 2023

Die Russland-Sanktionen machten den Kunstmarkt zu einer der am meisten regulierten Branchen, erklärt Paula Trommel im Art Newspaper: „Traditionell heißt es über den Kunstmarkt, er sei der letzte unregulierte Markt. Diese Behauptung war nie ganz richtig, aber jetzt stimmt sie immer weniger. Nicht nur verschiedene Gesetze wie Sanktionen und Verbote gelten für den Kunstmarkt im Allgemeinen, sondern ein Großteil des ... weiterlesen

Tefaf Maastricht 2023; Foto Stefan Kobel

Kobels Kunstwoche 11 2023

Wie sich die Tefaf in Maastricht im Kunstmarkt behauptet, beschreibt Scott Reyburn in der New York Times: „Die wohl größte Herausforderung für die TEFAF ist jedoch die Tatsache, dass das Pendel des Sammlergeschmacks in den letzten Jahren entschieden in Richtung zeitgenössische Kunst ausschlägt und damit Druck auf Messen mit historischem Schwerpunkt wie Masterpiece in London und die New Yorker Schwestermesse ... weiterlesen

Mantas Krulis, Stop propoganda; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 10 2023

Durchwachsene Auktionsergebnisse meldet Scott Reyburn aus London für die New York Times: „Beide Ergebnisse lagen deutlich unter den 298 Mio. $ und 297,2 Mio. $, die Christie's und Sotheby's bei ihren entsprechenden Auktionen im März erzielten. Experten sind besorgt, dass der Markt angesichts des aktuellen geopolitischen Klimas vor allem bei Kunstwerken der Moderne in der Mitte nachgibt. 'Da die Weltwirtschaft ... weiterlesen

Arco Madrid 2023; Foto Stefan Kobel

Kobels Kunstwoche 9 2023

Vor einem Jahr hat Russland die Ukraine überfallen. Schon wenige Tage danach wurde auf Betreiben von Akteuren der österreichischen Kunstszene das Office Ukraine durch das Kunstministerium eingerichtet, dessen Zwischenbilanz Werner Remm bei Artmagazine vorstellt: „Im ersten Jahr seines Bestehens wurde das Office Ukraine an den drei Standorten von etwa 900 ukrainischen Künstler:innen und Kulturschaffenden aus den Bereichen bildende Kunst, Fotografie, ... weiterlesen