Click here to go to our English version.

English

Optionale Cookies erlauben?

Neben technisch notwendigen Cookies möchten wir Analyse-Cookies nutzen, um unsere Zielgruppe besser zu verstehen. Mehr dazu in unserer Datenschutz­erklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Kobels Kunstwoche Archiv

Tadas ForSureLetters, Light in the dark; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 2 2023

Was sonst noch während der zweiten Jahreshälfte im Kunstmarkt passiert ist, beleuchtet der dritte und letzte Teil unseres Rückblicks.Hauser & Wirth soll den Londoner Groucho Club inklusive seiner Kunstsammlung einer Investmentgesellschaft für knapp 40 Millionen Pfund abgekauft haben, meldet Oliver Barnes in der Financial Times.Das Ringen um die Deutungshoheit über NFTs zwischen Idealisten und Spekulanten schildert Ursula Scheer in der ... weiterlesen

Kristína Uhráková, HOPE for Ukraine; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 1 2023

Für die großen Auktionshäuser verlief das erste Halbjahr hingegen erstaunlich erfolgreich, analysiert Christian Herchenröder im zweiten von drei Teilen unseres Saissonrückblicks Anfang August im Handelsblatt: „Ein Hauptindiz der Markthausse sind die globalen Auktionsergebnisse von Christie’s, Sotheby’s und Phillips. Sie stiegen in den ersten Monaten des Jahres um 25 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar. An der Spitze dieser Erfolgsrunde stehen die ... weiterlesen

Markus Hannonen, Light in the Darkness; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 52 2022

Die Welt ist im Krisenmodus, der Kunstmarkt scheint zu feiern. In unserem dreiteiligen Rückblick auf die Kunstmarktberichterstattungen schauen wir noch einmal in und hinter die Kulissen. Den Anfang machen die Messen.Die Herbstsaison hat noch nicht begonnen, da ist Anfang August schon die erste Messeabsage eingegangen. Anny Shaw meldet im Art Newspaper die Absage der Pariser Design Miami, da die Behörden ... weiterlesen

Luana Adriani, Hands in Peace, frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 51 2022

Was von ukrainischen Kulturstätten nach Abzug der Russen übrigbleibt, dokumentiert der Kyiv Independent auf seinem Youtube-Kanal.Den von Sotheby's gemeldeten Rekord-Umsatz von voraussichtlich acht Milliarden US-Dollar hat sich Eileen Kinsella für Artnet im Detail angesehen: "Sotheby's gab an, dass der Anteil der Kunst- und Luxusauktionen am Gesamtumsatz 6,4 Milliarden Dollar betrug, ... weiterlesen

Enes Secilmis & Melis Cantürk Enes Secilmis & Melis Cantürk, It's not a Show; frei via creativesforukraine.com

Kobels Kunstwoche 50 2022

Die Lokalpolitikerhoffnungen, Miami könnte sich zur Hauptstadt der NFTs aufschwingen, dürfte erst einmal dahin sein, bemerkt Georgina Adam im Art Newspaper: „Und der Markt für NFTs ist ebenso dramatisch eingebrochen - laut Non-Fungible.com lag das Verkaufsvolumen im November bei 9 Millionen Dollar, verglichen mit 93 Millionen Dollar nur sechs Monate zuvor. [Zu dem Zeitpunkt herrschte schon längst der Kryptowinter.] Übrigens ... weiterlesen

cringe: Jeppe Hein bei Jerry Gogosian für Ruinart in Miami Beach

Kobels Kunstwoche 49 2022

Endlich Weltspitze! Was dem deutschen Fußball schon länger nicht mehr gelingen will, schafft das hiesige Auktionswesen. 23,2 Millionen Euro inklusive Aufgeld erzielt ein Selbstportrait Max Beckmanns bei Villa Grisebach in Berlin. „Der Kaufpreis ist eine Sensation, die in die Kunstmarktannalen eingehen wird“, weiß Susanne Schreiber vom Handelsblatt.“Der Schätzpreis hatte zwischen 20 und 30 Millionen Euro gelegen. Der besonnen agierende Auktionator ... weiterlesen